Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft

Junge Frau schneidet Gemüse
Die Hauswirtschafter-Ausbildung beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (entspricht der 10. Klasse Berufsfachschule). Die weitere Ausbildung erfolgt entweder in einem Betrieb oder der Schule.
Wer keinen Hauptschulabschluss hat oder seine Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt hat, kann sich zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ausbilden lassen.

Meldungen

Landwirtschaftsschule Schwabmünchen, Abteilung Hauswirtschaft
Tag der offenen Tür am Michaelimarkt-Sonntag

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm © Fotodesign Katzer

© Fotodesign Katzer

Die Landwirtschaftsschule Schwabmünchen, Abteilung Hauswirtschaft, lädt herzlich ein zum Tag der offenen Tür am Michaelimarkt-Sonntag, 29. September 2019. Unter dem Titel "Hauswirtschaft – mehr als man(n) denkt" zeigen die Studierenden ab 13 Uhr die Vielfalt ihrer Ausbildung und des Berufsfeldes Hauswirtschaft.   Mehr

Freisprechungsfeier
Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter verabschiedet

Gruppenfoto Absolventinnen

Über ihre bestandene Prüfung freuten sich 112 Absolventen im Beruf Hauswirtschafter/-in aus der Stadt Augsburg, der Landkreise Aichach-Friedberg, Augsburg und Günzburg. Ihre Zeugnisse und Urkunden erhielten die neuen hauswirtschaftlichen Fachkräfte im Juli 2019 im Rahmen einer feierlichen Freisprechungsfeier im Bürgersaal der Stadt Stadtbergen.  Mehr

Bildungsberatung

Die Bildungsberaterinnen an unserem Amt unterstützen Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisieren die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereiten sie auf berufliche Prüfungen vor und führen diese durch. Die Bildungsberaterinnen sind zuständig für die Stadt Augsburg und die Landkreise Augsburg, Aichach-Friedberg, Günzburg und Neu-Ulm. 

Bildungsberaterin

Birgit Steinacker
AELF Augsburg
Bismarckstraße 62
86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 43002-1210
Fax: 0821 43002-1111
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft