Bildung
Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Teilnehmer am Melkstand

Das Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) hilft, einen Betrieb im Nebenerwerb zu führen. Unser Amt für Ernährung. Landwirtschaft und Forsten (AELF) Augsburg bietet dazu regelmäßig Seminare an.

Unser Amt bietet das Bildungsprogramm Landwirt in einzelnen Modulen an, überwiegend in Form von Blockwochen in der Zeit von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr an.
Im Einvernehmen mit den Teilnehmern und Seminarleitern kann sich der Zeitplan ändern.

Bildungsprogramm Landwirt - Fortbildung im Baukastensystem

Ziel I - Sachkunde im Pflanzenschutz

Inklusive Rodentizideinsatz (Nagerbekämpfung)

Für Anwender von Pflanzenschutzmitteln:

  • 2 theoretische Schulungstage
  • 1 praktischer Schulungstag
  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche Prüfung
  • Praktische Prüfung in
    • Verwendung und Wartung von Pflanzenschutzgeräten
    • Sachgemäßem Umgang mit Pflanzenschutzmitteln
  • Sonstiges:
    • Prüfungsgebühr 35 Euro
    • Praktische Schulung am Agrarbildungszentrum in Landsberg ca. 27 Euro
    • Kopiergeld für Seminare

Ziel II - Einzelbetriebliche Förderung

Mit der Teilnahme an folgenden verpflichtenden BiLa-Modulen erfüllen die Teilnehmer eine der Voraussetzungen für das Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) und die Diversifizierungsförderung (DIV)

Erforderliche Kurse (zusätzlich zu Ziel 1):

  • Grundlagenkurs Pflanzenbau
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • 1 Schwerpunktseminar aus dem Bereich Pflanzenproduktion oder Tierproduktion
  • Sonstiges:
    • Die Seminare werden in der ersten Oktoberhälfte als Blockbeschulung angeboten.

Ziel III - Abschlussprüfung als Landwirt/in

Die Abschlussprüfung als Landwirt/in bildet die Basis für eine erfolgreiche Betriebsführung.

Erforderliche Kurse (zusätzlich zu Ziel II):

  • Wirtschaftlichkeit des Unternehmens
  • 3 weitere Schwerpunktseminare aus dem Bereich Pflanzenproduktion bzw. Tierproduktion. Sowohl in Pflanzenproduktion als auch in Tierproduktion müssen jeweils 2 Schwerpunktseminare besucht werden.
  • 2-tägiger Motorsägenkurs
  • Grundlagenseminar Tierproduktion
  • Grundlagenseminar Ökolandbau
  • Lehrgang - Tierschutz beim Transport und Nottöten
  • Sonstiges:
    • Gebühr für die Abschlussprüfung 180 Euro
    • Mindestens 4 Jahre Berufspraxis in der Landwirtschaft nach Abschluss der außerlandwirtschaftlichen Berufsausbildung

Kursangebot

jährliche Angebote

  • Einführungsabend
  • Sachkunde im Pflanzenschutz inklusive Rodentizideinsatz (Nagerbekämpfung)
  • Grundlagen Pflanzenbau
  • Grundlagen Tierhaltung
  • Grundlagen Ökolandbau
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Motorsägenkurs
  • Ergänzungsseminar zur Vorbereitung auf die Abschlußprüfung Landwirt
  • Lehrgang: Tierschutz beim Transsport und Nottöten
  • Wirtschaftlichkeit des Unternehmens

Angebot verteilt auf 2 Jahre

  • Getreidebau und Vermarktung
  • Ackerfutterbau und Konservierung
  • Milchviehhaltung und Vermarktung
  • Rinderaufzucht, Rindermast und Vermarktung
Zu den Kursen ist eine Anmeldung erforderlich
Die Anmeldung ist bayernweit möglich unter dem folgenden Link.

Ansprechpartnerin

Gabi Kniess
AELF Augsburg
Bismarckstraße 62
86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 43002-1228
Fax: 0821 43002-1111
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de