Winterroggen: Versuchsergebnisse, Sortenberatung

Das Fachzentrum Pflanzenbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg informiert über Versuchsergebnisse zu Winterroggen

Versuchsergebnisse und Sortenberatung 2020/21

Hybrid-Sorten

KWS Serafino EU (KWS-Lochow)
Die hochertragreiche Sorte erreicht sehr hohe Fallzahlen. Die Krankheitsresistenzen, einschließlich Mutterkorn sind durchwegs gut. Die Standfestigkeit ist dagegen nur mittel.
KWS Trebiano (KWS-Lochow) - neu-
Trebiano verfügt im Sortiment über die beste Mutterkornresistenz und erreicht mittel bis hohe Erträge. Die Krankheitsresistenzen und auch die Standfestigkeit sind mittel bis gut
SU Arvid (BSL)
Die Sorte verfügt über eine hohe Ertragsleistung. Die Standfestigkeit ist mittel. Die Resistenzen gegen Mehltau und Braunrost sind mittel bis gut, gegen Rhynchosporium und Mutterkorn
nur mittel. Im Praxissaatgut ist zur Befallsreduzierung beim Mutterkorn ein Anteil Populationsroggen eingemischt.
SU Forsetti (Saatenunion)
Die mittel bis gut standfeste Sorte erreicht hohe Erträge. Gegen Braunrost ist sie mittel bis hoch, gegen Rhynchosprium und Mutterkorn mittel anfällig. Wie bei Arvid ist im Saatgut Populationsroggen eingemischt.

Populationssorte

Dukato (Saatenunion)
Dukato ist eine Populationssorte. Populationssorten haben ihre Berechtigung wo keine Hybriden eingesetzt werden sollen, oder auf extrem leichten Standorten. Die Mutterkornresistenz von Dukato ist leicht besser als bei den empfohlenen Hybriden.

Versuchsergebnisse, Sortenbeschreibung, Hinweise zur Produktionstechnik