Landwirtschaftsschule in Schwabmünchen, Abteilung Hauswirtschaft
Haus- und Textilpraxis per Videokonferenz

In der Corona-Zeit wurde der Unterricht an den Teilzeitschulen auf eine harte Probe gestellt.

Theorie- und Praxis-Unterricht per Videokonferenz standen auf dem Stundenplan. In Schwabmünchen wurde im Fach Haus- und Textilpraxis ein Patchwork-Nadelkissen genäht. Eine Schülerin hat für Sie eine Nähanleitung erstellt.

Schritt 1
- 2 Stoffquadrate (heller und dunkler Stoff) mit 12x12 cm rechts auf rechts legen
- Bügeln
- waagrechte, senkrechte und diagonale Linien anzeichnen
- mit Stecknadeln fixieren (4 Stück)
Schritt 2
- Sticheinstellung auf 2 mm
- füßchenbreit (= 0,7 cm) entlang der diagonalen Linien nähen (gesamt 4 Nähte)
Schritt 3
- alle angezeichneten Linien durchschneiden (= 8 Dreiecke)
Schritt 4
- Nähte zur dunkleren Seite bügeln
Schritt 5
- überstehende Ecken abschneiden
Schritt 6
- obere Quadrate jeweils nach unten klappen (Stoff dann rechts auf rechts), damit diagonale Nähte ordentlich aufeinander liegen
- oben mit einer mit Stecknadel fixieren
Schritt 7
- füßchenbreit (= 0,7 cm) an der mit der Stecknadel fixierten Kante nähen
- bügeln
Schritt 8
- 2 Rechtecke von Schritt 7 ordentlich aufeinander legen, damit die diagonalen Nähte und der Kreuzpunkt genau übereinander liegen
- mit einer Stecknadel am Kreuzpunkt fixieren

Schritt 9
- an der mit der Stecknadel fixierten Kante entlang nähen und dabei über den Kreuzpunkt nähen
- danach diese Naht auseinander bügeln
- Ergebnis von der Vorderseite
- Ergebnis von der Rückseite
Schritt 10
- 3 cm breiter Streifen (rechts auf rechts) an gegenüber liegenden Seiten mit Stecknadeln fixieren
- füßchenbreit (= 0,7 cm) an der mit der Stecknadel fixierten Kante nähen (= gesamt 2 Nähte)
- Vorgang an den übrigen 2 Kanten wiederholen
- Nähte auseinander bügeln
Schritt 11
- abmessen und mit Kreide anzeichnen, damit der Rand auf allen 4 Seiten gleich breit ist
- an den angezeichneten Linien zuschneiden
Schritt 12
- weiteres Stoffquadrat zuschneiden (= Unterseite des Patchwork-Kissens)
- Stoffquadrat rechts auf rechts mit „Windrad“-Muster aufeinanderlegen
- mit Stecknadeln an allen 4 Seiten fixieren
- füßchenbreit (= 0,7 cm) nähen und dabei folgendes beachten (siehe auch Skizze):
1) Start ist an einer Kante mit durchgängigem Randband
2) Beginn und Ende mit 3 Stichen vernähen
3) 0,7 cm vor den Ecken Nadel unten im Stoff lassen, Füßchen hochheben und alle Kanten nähen bis 5 cm vor dem Startpunkt (= Öffnung zum Umdrehen und Füllen)
4) Ecken schräg abschneiden (dabei von der Naht weg bleiben!)
Skizze
- Beim Nähen schaut dann die Seite mit den gebügelten Nahtzugaben nach oben!!!
- Hier kann dann ggfs. auch ein Aufhänger angenäht werden


Schritt 13
- Kissen auf die rechte Seite drehen
- mit Füllwatte ausstopfen
Schritt 14
- Kissen auf die rechte Seite drehen
- mit Füllwatte ausstopfen
Das fertige Patchwork-Nadelkissen