Gärtnerische Erzeugung

Im Rahmen der Verbundberatung arbeitet das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West mit den Erzeugerringen zusammen und verzahnt Wissenschaft, Versuchsarbeit und Produktion.

Jede Region bietet andere Standortbedingungen. Wir arbeiten in Versuchsbeiräten mit und bringen die regionalen Fragestellungen unserer Gartenbaubetriebe in die Forschungsarbeit auf Landes- und Bundesebene ein.

Meldungen

Aktuelles zur Bewässerung im Gartenbau

Collage Bewässerungsysteme

Die Trockenheit 2018 führte landesweit zu sinkenden Grundwasserspiegeln, Quellschüttungen und Niederwasserabflüssen. Im Hinblick auf mögliche trockene, heiße Folgejahre informieren wie Sie über Rechtliches zur Genehmigung von Wasserkontingenten und die im Gartenbau verbreitetsten Bewässerungsverfahren, zu Wassereinsparung und Effizienzsteigerung.  Mehr

Was muss der Gärtner beachten?
Düngebedarfsberechnung für Stickstoff und Phosphat

Feld mit bunten Salatköpfen

Für den landwirtschaftlichen oder gärtnerischen Betrieb bedeutet die neue Düngeverordnung, dass vor einer Stickstoff- oder Phosphatdüngung jeder Kultur eine schriftliche Düngebedarfsermittlung zu erfolgen hat. Dabei sind auch Nährstoff-Freisetzungen aus organischen Materialien der letzten drei Jahre zu beachten.   Mehr

Informationen und Handlungsempfehlungen
Folieneinsatz in gärtnerischen Kulturen

Spargelfeld mit Folientunnel

In Bayern ist der Einsatz von Folien in der Kultur von Spargel, Erdbeeren, Einlegegurken, Kürbis und Salat üblich. Die Folien ermöglichen es, heimische Erzeugnisse in hoher Qualität über einen langen Zeitraum anbieten zu können und stärken so den regionalen Anbau.
Die Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) informiert Öffentlichkeit und Erzeuger über den Folieneinsatz.  

Infos und Handlungsempfehlungen - LWG Externer Link

Ökologischer Gemüsebau

Bio-Spinat

Im Zuge von "BioRegio Bayern 2020" des Staatsministeriums wurde eine Projektstelle zur Förderung des ökologischen Gartenbaus eingerichtet. Ziel ist es, eine Plattform für den ökologischen Gemüsebau zu schaffen. Biologisch wirtschaftende Betriebe und Interessierte, die ihren Gemüsebaubetrieb umstellen wollen, finden dort Veranstaltungshinweise und Ansprechpartner. 

Ökologischer Gemüsebau in Bayern - AELF Landshut Externer Link

Spargeltemperaturservice

Spargelernte

Dieser Service wird eingestellt. In der Vergangenheit war dieser Service sehr wichtig für die Temperatursteuerung der Dämme. Ein Nachteil war, dass die Modelldämme natürlich nicht die exakten Temperaturen des jeweiligen Betriebes darstellen konnten.
Inzwischen gibt es gut funktionierende einzelbetrieblichen Systeme. Diese sind praxiserprobt und in Minutenschnelle im Damm eingebaut. Die Temperaturdaten werden dann über das Handy abgerufen. Die jährlichen Mietkosten sind überschaubar und allemal preisgünstiger als ein hoher Anteil hohler Stangen oder Aufblüher. Praxiserfahrungen liegen in der Abteilung Gartenbau vor. Wir beraten Sie gerne.  

Gelbes Heft
Versuchsergebnisse im Industriegemüsebau

Titelblatt Gelbes Heft

Das Gartenbauzentrum Bayern Süd Ost am AELF Landshut, das AELF Deggendorf sowie der Erzeugerring für Obst und Gemüse Straubing e. V. haben auch 2020 das "Gelbe Heft" aufgelegt. Es beinhaltet Versuchsergebnisse und Anbauempfehlungen nach den Richtlinien des Integrierten Pflanzenbaus sowie Kulturanleitungen wichtiger Industrie- und Frischgemüsearten für Niederbayern. Das Nachschlagewerk richtet sich an alle Erwerbsgemüseanbauer, die sich über neueste Sorten, aktuelle Pflanzenschutz- und Düngehinweise sowie Informationen zum Kontrollierten Integrierten Gemüseanbau informieren möchten.  

Gelbe Heft 2020 (PDF) - AELF Landshut Externer Link

Schwerpunkte

Spargel

Erntehelfer beim Stechen des Spargels

Das Schrobenhausener Anbaugebiet ist ideal für Spargel. Bereits vor 100 Jahren wurde im größten und bekanntesten Anbaugebiet Bayerns Spargel kultiviert.  

Obstbau

Blühende Apfelbaumanlage

Schwerpunkt des Obstanbaus ist Lindau. Im Großraum Lindau produzieren 150 Landwirte auf 700 Hektar Äpfel. 

Bayerischer Obstbauleitfaden - Broschürenportal Externer Link

In unserer Außenstelle in Lindau erarbeiten wir

  • aktuelle Pflanzenschutzempfehlungen auf der Grundlage der erhobenen Daten in den Praxisanlagen
  • Schorfprognosen basierend auf den Wetterdaten von vier Wetterstationen und der Auswertung von Sporenfallen
  • Feuerbrandprognosen und -warnungen
  • Düngeempfehlungen aufgrund von Bodenanalysen

Außerdem

  • informiert das Gartenbauzentrum regelmäßig die Erwerbsobstbauern durch Obstbaufaxe und unterstützt sie bei allen aktuellen Fragestellungen
  • werten wir Obstbauversuche aus

Ansprechpartner

Diversifizierung, Sonderkulturen, gärtnerische Erzeugung

Thomas Schuster
Telefon: +49 821 43002 - 3431
Fax: 0821 43002 - 3333
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de

Gärtnerische Erzeugung, Schwerpunkt Obstbau

Karin Wudler
Bleicheweg 11, 88131 Lindau
Telefon: 0821 43002 - 3450
Fax: 0831 52613 - 2137
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de