Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft

Junge Frau schneidet Gemüse

Die Hauswirtschafter-Ausbildung beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (entspricht der 10. Klasse Berufsfachschule). Die weitere Ausbildung erfolgt entweder in einem Betrieb oder der Schule.
Wer keinen Hauptschulabschluss hat oder seine Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt hat, kann sich zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ausbilden lassen.

Meldungen

Hauswirtschafterinnen ohne Freisprechungsfeier verabschiedet
Ehemalige Studierende erhalten Zeugnisse

Abschlussfoto der Schülerinnen aus Schwabmünchen

Am 21. Juli kamen die ehemaligen Studierenden des vergangenen Semesters der Teilzeitschule noch einmal nach Schwabmünchen, um ihre Abschlusszeugnisse zur Hauswirtschafterin in Empfang zu nehmen. Konrad Hörl, Behördenleiter des AELF Augsburg, bestätigte den Absolventinnen, dass sie nun qualifizierte Fachkräfte im Beruf der Hauswirtschaft seien.  Mehr

Bildungsberatung

Unser Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe bei allen Fragen der hauswirtschaftlichen Aus- und Fortbildung. Wir arbeiten mit der Regierung von Schwaben zusammen, die für den hoheitlichen Vollzug der Berufsbildung zuständig ist.  

Regierung von Schwaben, Sachgebiet 61 Externer Link

Ansprechpartnerin

Birgit Steinacker
AELF Augsburg
Bismarckstraße 62
86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 43002-1210
Fax: 0821 43002-1111
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de