Veranstaltungen Gemeinschaftsverpflegung

Workshop
Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept

Zwei Männer und zwei Frauen sitzen um Tisch und schauen auf Blatt Papier

Die Verpflegung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Kindertageseinrichtungen, Schulen, Senioreneinrichtungen und auch in der Betriebsgastronomie. In Ihrem individuellen Verpflegungsleitbild definieren Sie Ihre Werte für die Verpflegung und können diese so auch besser kommunizieren. Tue Gutes und rede darüber!
In Ihrem Verpflegungskonzept ergänzen Sie ganz konkrete Ziele. Dieser Workshop unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres eigenen Leitbilds und Konzepts und bietet Ihnen die Möglichkeit zum kollegialen Austausch. 

Sie können sich bis zum 19.02.2024 anmelden.

Dienstag, 19.03.2024 • 14.00 - 17.00 Uhr
Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept - für Kitas und Schulen in StadtbergenDie Verpflegung nimmt in Ihrer Einrichtung einen hohen Stellenwert ein und Sie sehen diese als Qualitätsmerkmal an? Sie würden das gerne sowohl innerhalb als auch nach außen kommunizieren, wissen aber nicht wie?
Der Workshop unterstützt Sie bei der Erstellung eines Verpflegungskonzeptes, um dieses in Ihr jeweiliges Einrichtungskonzept integrieren zu können.
Anhand von Reflexionsfragen und Beispielen erarbeiten Sie sich im kollegialen Austausch ein Grundgerüst, dass Sie als Basis für die Kommunikation und die weitere Ausarbeitung in Ihrer Einrichtung nutzen können.
VeranstaltungsortAELF Augsburg, Bismarckstraße 62, 86391 Stadtbergen
AnsprechpartnerMaria Redel
Telefon: 0821 43002 - 1353
Dienstag, 16.04.2024 • 14.00 - 17.00 Uhr
Zusatztermin: Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept - für Kitas und Schulen in StadtbergenDie Verpflegung nimmt in Ihrer Einrichtung einen hohen Stellenwert ein und Sie sehen diese als Qualitätsmerkmal an? Sie würden das gerne sowohl innerhalb als auch nach außen kommunizieren, wissen aber nicht wie?
Der Workshop unterstützt Sie bei der Erstellung eines Verpflegungskonzeptes, um dieses in Ihr jeweiliges Einrichtungskonzept integrieren zu können.
Anhand von Reflexionsfragen und Beispielen erarbeiten Sie sich im kollegialen Austausch ein Grundgerüst, dass Sie als Basis für die Kommunikation und die weitere Ausarbeitung in Ihrer Einrichtung nutzen können.
VeranstaltungsortAELF Augsburg, Bismarckstraße 62, 86391 Stadtbergen
AnsprechpartnerMaria Redel
Telefon: 0821 43002 - 1353
Auf Grund der hohen Nachfrage bieten wir am 16.04.24 einen Zusatztermin an. Sie können sich direkt für diesen Tag anmelden.

Praxisworkshop
Bayerisches Superfood - lokale Superhelden wiederentdeckt

Mehrere Schalen mit unterschiedlichen Hülsenfrüchten

© Lukas Gojda - stock.adobe.com

Superfood, am besten aus dem Ausland, liegt im Trend. Sind exotische pflanzliche Lebensmittel aus Ländern wie China, Indien und Südamerika wirklich gesünder? Auf welches heimische Superfood können wir zurückgreifen? Der Praxisworkshop stellt die heimischen Superhelden in Theorie und Praxis vor. Die Teilnehmer lernen interessante Gerichte kennen und bereiten diese zu. 

Mittwoch, 20.03.2024 • 14:30 - 18:00 Uhr
Praxisworkshop Bayerisches Superfood - Lokale Superhelden wiederentdecktDie Teilnahmegebühr beträgt 10 €. Eine Anmeldung ist bis zum 13. März möglich.
VeranstaltungsortAELF Augsburg - Dienstort Friedberg, 86316 Friedberg, Johann-Niggl-Straße 7
AnsprechpartnerFranziska Harle
Telefon: 0821 43002 1354
Donnerstag, 16.05.2024 • 14:30 - 18:00 Uhr
Praxisworkshop Bayerisches Superfood - Lokale Superhelden wiederentdecktDie Teilnahmegebühr beträgt 10 €. Eine Anmeldung ist bis zum 9. Mai möglich.
VeranstaltungsortAELF Krumbach-Mindelheim, 87719 Mindelheim, Hallstattstr. 1
AnsprechpartnerFranziska Harle
Telefon: 0821 43002 1354

Workshop
Regionale und biologische Lebensmittel wirtschaftlich einsetzen

Hand streut Lorbeerblätter in recheckigem Metallbehälter

© Kerstin Haack, KErn

Möchten Sie mehr regionale und ökologisch erzeugte Lebensmittel einsetzen, haben aber Bedenken bezüglich steigender Kosten?
Unser Workshop gibt Ihnen erste Informationen, die Sie benötigen, um den Einsatz regionaler, saisonaler und ökologischer Lebensmittel Schritt für Schritt zu erhöhen. Ein erfahrener Praktiker stellt seine Schritte auf dem Weg zu einem nachhaltigen Verpflegungsangebot vor und berichtet aus seinem Alltag. Profitieren Sie außerdem von einem kollegialen Erfahrungs- und Informationsaustausch.  

Workshop
Ressourcen schonen in der Gemeinschaftsverpflegung

Zwei Köche prüfen Nudeln in einem großen Topf.

Vom Einkauf bis hin zum Umgang mit Lebensmittelresten – unser neuer Workshop vermittelt Ihnen praxisnahe und ressourcenschonende Möglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette. Dabei stehen Themen wie "Verantwortungsbewusst einkaufen", "Verantwortungsbewusste Speisenplanung", "Energieeffizienz in der Großküche", "Vermeidung von Lebensmittelverschwendung" und "Möglichkeiten der Zertifizierung im Bereich Nachhaltigkeit" auf dem Programm. Neben Tipps und Ideen für die Praxis bietet der Workshop auch die Gelegenheit zum kollegialen Austausch und zur Erweiterung der persönlichen Netzwerke. 

  • Zielgruppe: Verpflegungsverantwortliche der Gemeinschaftsverpflegung, wie zum Beispiel Küchenleiter/-innen, Küchenmitarbeiter/-innen, Hauswirtschaftsleitungen, Einrichtungsleitung/Betriebsleitung/Schulleitung in Schulen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und in der Betriebsgastronomie

Workshop
Nudging

Frau wählt Vollkornbrot mit grünem Smiley an der Essensausgabe Foto: Wolfgang Pulfer / KErn

Täglich werden in Kantinen und Mensen Essentscheidungen getroffen, einige davon wohl überlegt. Oft werden die Speisen jedoch eher zufällig und spontan ausgewählt. Wie mit einfachen Mitteln ohne Zwang und Verbote zu einer guten Auswahl animiert werden kann, beschreibt der Begriff "Nudging". Aus dem Englischen abgeleitet, bedeutet "to nudge" so viel wie "anstupsen". Veränderungen des Umfeldes können eine gesundheitsförderliche, nachhaltige Essensauswahl anstoßen, ohne die Essensgäste in ihrer Wahlfreiheit einzuschränken.
Bereits kleine Veränderungen erreichen eine gesundheitsförderlichere, nachhaltigere sowie regionalere Verpflegungssituation gemäß der Bayerischen Leitlinien für die Gemeinschaftsverpflegung. 

  • Zielgruppe: Verantwortlichen für die Verpflegung in Schulen und in der Betriebsgastronomie

Infoveranstaltung
Hygienemanagement

Hände mit Schutzhandschuhen trapieren Salat auf Teller

© Getty RF

Speisen in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung müssen hygienisch einwandfrei sein. Deshalb ist eine sorgfältige Hygienepraxis notwendig und rechtlich vorgeschrieben.
In dieser Veranstaltung informiert Sie die Lebensmittelüberwachung darüber, welche hygienischen Anforderungen der Umgang mit Speisen erfordert und wie Sie die relevanten Vorschriften umsetzen können.  

  • Zielgruppe: Verpflegungsverantwortliche, Küchen- und Hauswirtschaftspersonal von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie der Betriebsgastronomie

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Sie sind Träger oder Leiter einer Einrichtungen und möchten die Inhalte unserer Workshops in Ihr Haus holen?
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, gerne organisieren wir einen Workshop für Sie.
Sie erreichen uns unter: gemeinschaftsverpflegung@aelf-au.bayern.de